Stellenmarkt

Goethe-Universität Frankfurt: Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in der Mobilitätsforschung

  English version below

 

Am Institut für Humangeographie, Fachbereich 11 – Geowissenschaften und Geographie, der Goethe-Universität Frankfurt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine*n

 

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in in der Mobilitätsforschung (m/w/d)

(E13 TV-G-U, 75%-Teilzeit)

 

befristet für die Dauer von drei Jahren zu besetzen. Die Stelle ist mit der Mitarbeit im Projekt „Mobility Benefit Districts. Travel and liveability impacts, acceptability and governance of new tools for accelerating transitions in the 15min city“ verbunden, gefördert von den Driving Urban Transitions Partnerships (DUT) der Europäischen Union. Die Eingruppierung richtet sich nach den Tätigkeitsmerkmalen des für die Goethe-Universität geltenden Tarifvertrags (TV-G-U).

 

Sie interessieren sich für wissenschaftliche Fragestellungen zur sozial-ökologischen Transformation von Mobilität (vgl. unsere Homepage unter https://www.uni-frankfurt.de/46636172/05_mobilitaet)? Für die Stelle suchen wir eine sehr gut qualifizierte, engagierte und motivierte Person mit Ziel einer wissenschaftlichen Weiterqualifikation. Die Tätigkeit beinhaltet das Publizieren in internationalen Fachzeitschriften, eine regelmäßige Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen sowie das Arbeiten in einem internationalen Projektteam.

 

Einstellungsvoraussetzungen sind ein erfolgreicher wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Geographie, Raumplanung, Psychologie, Sozialwissenschaften oder verwandten Studiengängen, Vorkenntnisse zur Verkehrs- und Mobilitätsforschung sowie zur Erforschung transformativer Praktiken der Mobilitätswende (z.B. mit einer entsprechenden Masterarbeit oder durch Mitarbeit in einem entsprechenden Forschungsprojekt nachzuweisen), ein sicherer Umgang mit Methoden empirischer Sozialforschung, sehr gute englische Sprachkenntnisse sowie die Bereitschaft zum Erlernen der deutschen Sprache. Kenntnisse zu quantitativen Methoden der empirischen Sozialforschung sowie Erfahrungen mit verkehrs- und mobilitätsbezogener Projektarbeit sind von Vorteil. Teamgeist und entsprechende kommunikative Fähigkeiten werden erwartet sowie die Publikationen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften (vorrangig in englischer Sprache).

 

Wir bieten ein innovatives und kreatives Umfeld in einer lebendigen, international ausgerichteten Arbeitsgruppe mit vielfältigen Eigen- und Drittmittelprojekten der anwendungsorientierten und Grundlagenforschung. Die Goethe-Universität bietet zudem vielfältige Angebote zur individuellen Weiterqualifizierung in Forschung und Lehre.

 

Bewerbungen mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen sowie der Angabe von zwei Referenzpersonen senden Sie bitte bis zum 15.04.2024, vorzugsweise in einer PDF-Datei per E-Mail, an Herrn Prof. Dr. Martin Lanzendorf, Goethe-Universität Frankfurt a.M., Institut für Humangeographie, PEG, Theodor-W.-Adorno-Platz 6, D-60629 Frankfurt am Main (Email: mobilitaetsforschung@uni-frankfurt.de). Bitte geben Sie als Betreff „Bewerbung Wissenschaftliche Mitarbeit“ und Ihren Namen an. Für eventuelle Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter mobilitaetsforschung@uni-frankfurt.de bzw. telefonisch unter der 069-798 35179 zur Verfügung.

pdf

 

English version ————————————————————————–

 

The Institute of Human Geography, Faculty 11 Geosciences and Geography, at the Goethe University Frankfurt am Main, Germany, is inviting applications for a

 

Research fellow / Post-doctoral research fellow Mobility Research (m/f/d)

(E13 TV-G-U, 75% part-time)

 

initially limited to 3 years. The position is funded by the project ‘Mobility Benefit Districts. Travel and liveability impacts, acceptability and governance of new tools for accelerating transitions in the 15min city’ (Driving Urban Transitions Partnerships of the European Union). The salary grade is based on the job characteristics of the collective agreement (TV-G-U) applicable to Goethe University.

 

Are you interested in scientific research related to the socio-ecological transformation of mobility (see our website https://www.uni-frankfurt.de/46636172/05_mobilitaet)? We are seeking a highly qualified, dedicated, and motivated candidate aiming for further scientific qualification. The position involves publishing in international academic journals, regular participation in national and international conferences, as well as working with an international project team.

 

Requirement for employment: Candidates should have an academic degree in Geography, Urban Planning, Psychology, Social Sciences, or related fields. They should demonstrate prior knowledge in transport or mobility research as well as research on transformative practices in mobility transition (e.g., through a relevant master’s thesis or involvement with a related research project). Proficiency in empirical social sciences research methods, excellent English language skills, and a willingness to learn German are required. Knowledge of quantitative methods in empirical social research and experience with transport and mobility-related project work are would be an asset. Team spirit and effective communication skills are expected, as well as the willingness to publish in academic journals in English.

 

We offer an innovative and creative environment within an active, internationally oriented research group with diverse own and third-party funded projects in applied and fundamental research. Additionally, Goethe University provides various opportunities for individual professional development in research and teaching. The Goethe University is furthermore committed to a policy of providing equal employment opportunities for both men and women alike, and therefore encourages particularly women to apply for the position/s offered. Individuals with severe disability will be prioritized in case of equal aptitude and ability.

 

Applications, including a cover letter, CV, certificates, and the contact information of two referees/references, should be sent electronically as a single pdf-file to Prof. Dr. Martin Lanzendorf, Goethe University Frankfurt am Main, Institute of Human Geography, PEG, Theodor-W.-Adorno-Platz 6, D-60629 Frankfurt am Main (email: mobilitätsforschung@uni-frankfurt.de) until 15.04.2024. Please specify ‘Application for Research fellow / Post-doctoral research fellow Mobility Research’ and your name in the subject line. For any inquiries, we are available at mobilitaetsforschung@uni-frankfurt.de and by phone at ++49 69 798 35179.

pdf English