Stellenmarkt

ILS: wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (2 Stellen)

Die ILS Research gGmbH ist ein außeruniversitäres Stadtforschungsinstitut mit Sitz in Dortmund, das die Dynamik und Vielgestaltigkeit des urbanen Wandels international vergleichend untersucht, um neue Erkenntnisse über die Prozesse und Strukturen räumlicher Entwicklung in sozialer, demographischer und baulicher Hinsicht zu gewinnen. Im Mittelpunkt steht dabei die Verzahnung von exzellenter Grundlagenforschung und einer regional ausgerichteten Anwendungsforschung. Die ILS Research gGmbH ist ein Tochterinstitut des ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung gGmbH, mit dem sie räumlich und personell eng zusammenarbeitet.

Die Forschungsgruppen Sozialraum Stadt sowie Mobilität und Raum der ILS Research gGmbH suchen Sie (m/w/d) ab dem 01.06.2024 zur

wissenschaftlichen Mitarbeit

Ausgeschrieben sind zwei Stellen mit einem Umfang von je 26 Wochenstunden und auf 36 Monate befristet. Die Vergütung orientiert sich an der Entgeltgruppe 13 des TV-L.

Die Möglichkeit der wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion) wird gegeben und ist erwünscht.

Das von der VolkswagenStiftung geförderte Projekt MaBIs (Marginalisierte Bevölkerungsgruppen und die solidarische Innenstadt) zielt, im Sinne der transformativen Forschung, auf eine innovative Verknüpfung von Themen der Stadtentwicklung, die eine hohe Aktualität und große gesellschaftliche Relevanz aufweisen. Das Projektteam untersucht die Bedeutung der Innenstädte für Menschen, die betteln, Straßenmagazine verkaufen und/oder Pfandflaschen und -dosen sammeln. Hierbei kooperiert das ILS mit den Straßenmagazinen bodo (Bochum/Dortmund) und
BISS (München). Des Weiteren verfolgt das Projekt einen Austausch von Interessenvertreter*innen der Innenstädte (aus den Bereichen Einzelhandel, Gastronomie, Kultur usw.) sowie Entscheidungsträger*innen und weiteren Akteur*innen. Angestrebt wird die Erarbeitung von Transformationsstrategien für die Innenstädte Münchens, Dortmunds und Bochums, in denen die Raumnutzungsansprüche marginalisierter Bevölkerungsgruppen stärker berücksichtig werden und gleichzeitig die Interessen der unterschiedlichen innerstädtischen Akteur*innen gewahrt
bleiben.

Aufgabenbeschreibung:
▪ Bestandsaufnahmen und Kartierungen der aktuellen Situationen in den Innenstädten
▪ Auswertung von Daten und Dokumenten zur Entwicklung der Innenstädte
▪ Ermittlung bestehender Nutzungsanforderungen und -konflikte in den Innenstädten
▪ Inhaltsanalysen von Straßenmagazinen und ähnlichen Dokumenten
▪ Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Befragungen von Verkäufer*innen von Straßenmagazinen
▪ Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Interviews (unterschiedliche Zielgruppen und Interviewformate)
▪ Organisation von Fokusgruppengesprächen mit Interessenvertreter*innen aus den Innenstädten
▪ Zusammenarbeit mit den Kooperationspartner*innen bodo und BISS
▪ Erarbeitung von lokalen Transformationsstrategien für die Untersuchungsräume und übertragbaren Leitlinien für eine solidarische Innenstadt
▪ Publikation der Projektergebnisse in internationalen und nationalen wissenschaftlichen Fachzeitschriften sowie anwendungsorientierten Publikationsformaten
▪ Vorträge auf Fachkonferenzen im In- und Ausland

Anforderungsprofil:
▪ Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom) der Stadt- oder Raumplanung, Sozialwissenschaften, Geographie oder ähnlicher Studiengänge
▪ Erfahrungen mit Methoden der empirischen Sozialforschung (v.a. Dokumenten- und Inhaltsanalyse, Interviews, Befragungen)
▪ Sehr gute deutsche und englische Sprachkenntnisse
▪ Sicherer Umgang mit Microsoft Office
▪ Engagement, Zuverlässigkeit, strukturierte Arbeitsweise und die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten

Wir bieten:
▪ Die Möglichkeit der wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion); dabei kann auf institutseigene Unterstützungsangebote (Kolloquium, Mentoring etc.), auf Kontakte zu Universitäten sowie auf nationale und internationale Forschungskooperationen zurückgegriffen werden
▪ Flexible Zeiteinteilung mit Homeoffice-Möglichkeiten
▪ Weiterbildungsmöglichkeiten
▪ Eine familienfreundliche Arbeitsatmosphäre; die ILS gGmbH ist zertifiziertes Mitglied im Unternehmensnetzwerk „berufundfamilie“
▪ Ein motiviertes, interdisziplinäres Team

Weitere Informationen zum ILS finden Sie auf unserer Website unter www.ils-forschung.de.

Kontakt:
Ihre Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer FGMS-WMA-DM-MaBIs-2024-01 per E-Mail mit den üblichen Unterlagen im pdf-Format bis zum 07.04.2024 an bewerbungen@ils-forschung.de. Weitere Informationen zum Stellenprofil erhalten Sie von Dr. Michael Kolocek, Tel. 0231/9051-141; E-Mail: michael.kolocek@ils-forschung.de oder Frank Osterhage, Tel. 0231/9051-216; E-Mail: frank.osterhage@ils-forschung.de.

Auskünfte zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie von Frau Mareike Graf, Tel. 0231 / 9051-226.

pdf